Klavierunterricht im Raum Ludwigsburg und Umgebung

Individuelle Unterrichtskonzepte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Vita

Elena Rachelis wurde in Taschkent/Usbekistan als Tochter eines jüdischen Vaters und einer russischen Mutter geboren.

Ihre künstlerische Ausbildung am Klavier begann an der Musischen Schule für begabte Kinder in Taschkent. Im Jahr 2001 immigrierte sie mit Ihrer Familie nach Deutschland. Es folgte ein Studium an der Hochschule für Musik Augsburg/Nürnberg bei Prof. Wolfgang Manz sowie ein Magisterstudium bei Prof. Milana Chernjavska in Feldkirch und Graz.

Ein Schwerpunkt ihrer künstlerischen Entwicklung liegt im Bereich der Kammermusik. Bereits während ihres Studiums trat Elena Rachelis bei bedeutenden Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Max-Reger-Tagen oder der Augsburger Mozartiade auf. Ihr künstlerisches Können sowie ihr soziales Engagement stellte sie 10 Jahre lang bei Live Music Now in Augsburg und München unter Beweis.

Elena Rachelis war Mitbegründerin und langjähriges Mitglied des Orchesters Jakobsplatz München, mit dem sie viele Konzerte als Solistin gab. Ihre Konzerttätigkeit führte sie unter anderem nach Frankreich, Griechenland, Israel, viele Länder Osteuropas sowie ihr Heimatland Usbekistan.

Gemeinsam mit Sofia Molchanova rief Elena Rachelis eine Konzertreihe ins Leben mit dem Ziel, kammermusikalische Werke aus der Zeit des Nationalsozialismus einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.
Seit 2010 ist Elena Rachelis zudem als Dozentin an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach tätig.

Zurzeit lebt sie in der Nähe von Stuttgart und absolviert einen Masterstudiengang an der Staatlichen Hochschule für Musik und bildende Kunst in Stuttgart bei Prof. Bernhard Epstein.

Projekte

„Für das Ende der Zeit“

“Wunderbares Projekt, ich bin tief bewegt. Dass auch 65 Jahre nach Kriegsende solche Szenen in Deutschland gezeigt werden, freut mich. Die Angst bei uns Zeitzeugen sitzt tief: denn wer wird noch über die Shoa reden, wenn wir tot sind…” Uri Chanoch.

Das Projekt Für das Ende der Zeit entstand im Januar/Februar 2012. Die Musikerinnen Elena Rachelis und Sofija Molchanova und die bildende Künstlerin Esther Glück entwickelten gemeinsam die Idee, Musik und Bildende Kunst mittels eines Konzerts mit Film zu verbinden: zur Erinnerung und zu Ehren der Toten der Konzentrationslager.
Die Musikerinnen wussten um die musikalische Intensität des Quatuor pour la fin du temps von Olivier Messiaen. Esther Glück erarbeitete anhand der acht Sätze das Konzept zum Film, sowie daraufhin mehrere Tausend Zeichnungen, die Kameramann Tom Gottschalk zum Film animierte.

Die Kombination Film und Live-Musik schafft ein intensives Erleben der Fragestellung an das Publikum nach der eigenen schöpferischen wie auch zerstörenden Kraft.

Auf Initiative und Einladung der Stiftung Bayerische Gedenkstätten und in Kooperation mit dem Verein Kunst wider das Vergessen fand am 11.November 2012 die Uraufführung des Projekts im Senatssaal des Bayerischen Landtags in München statt.

Mehr zum Projekt:

http://estherglueck.wordpress.com
http://www.br.de/fernsehen/br-alpha/inhalt/esther-glueck-ende-der-zeit-100.html

Kommende Auftritte
  • 05.07.2015, „Tanz neben den Tasten“
  • 23.11.2015, Berlin,Bayerische Kulturtage „Für das Ende der Zeit“
Vergangene Auftritte

2015

  • 25.01.2015, Master Abschlusskonzert im Konzertsaal der Hochschule für Musik Stuttgart
  • 29.01.2015, Gedenkkonzert zum 70 Holocaust Gedenktag

2014

  • 27.01., Holocaust Gedenktag „Für das Ende der Zeit“ an der Musikhochschule Stuttgart
  • 05.02., Konzertreihe „Die Stars von morgen“ an der Musikhochschule Stuttgart
  • 10.05., Konzert „Bühne frei“ in Krumbach
  • 25.06., 19.00 Uhr, Berufsfachschule für Musik Krumbach
  • 02.07., 19.00 Uhr, Berufsfachschule für Musik Krumbach
  • 23.08., Palazzo Ricci Montepulciano
  • 23.11., „Für das Ende der Zeit“, Synagoge Augsburg

2013

  • Ab Januar-Masterstudium an der Musikhochschule Stuttgart
  • 25.01., Konzert mit Monika Lachenmeir
  • 06.02., Konzert in Krumbach
  • 04.04., Konzert in Krumbach
  • 05.04.-06.06., Arbeit an der Oper „Falstaff“ von G.Verdi im Wilhelma Theater
  • 17.11., „Für das Ende der Zeit“ in Nürnberg mit Reto Kuppel, Markus Wagner, Sofija Molchanova

2012

  • 26.01., Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz.In der Allerheiligen-Hofkirche München
  • 02.02., Kinderkonzert mit Monika Lachenmeir
  • 09.02., „Kunst wider das Vergessen e.V“ Konzert-Lesung.Kloster Karmel KZ Dachau
  • 28.02., Kinderkonzert mit Monika Lachenmeir Garmisch Partenkirchen
  • 09.03., Preisträgerkonzert Jugend musiziert
  • 15.03., Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz.Hubert Burda Saal München
  • 16.03., Konzert der Flötenklasse Krumbach
  • 23.06., Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz im Staatstheater am Gärtnerplatz
  • 26.06., Konzert mit Monika Lachenmeir
  • 06.07., Konzert mit Bassiona Amorosa Puchheim
  • 07.07., Konzert mit Bassiona Amorosa
  • 08.10., Benefizkonzert Live Music Now Augsburg
  • 19.10., Duo Recital mit Sofija Molchanova in der Neuenstadt am Kocher
  • 30.10., Kinderkonzert „Karneval der Tiere“ in Markgröningen
  • 31.10., Konzert mit dem Orchester Jakobsplatz im „Schweren Reiter“
  • 11.11., Premiere “ Für das Ende der Zeit“ im Bayerischen Landtag
  • 19.11., Kinderkonzert mit Monika Lachenmeir

Unterricht

Musik ist künstlerischer Ausdruck menschlichen Seins. Sie ist Sprache und fordert zum Kontakt, zur Kommunikation auf. Wie jede Sprache hat sie ihre Grammatik, und ihre Vokabeln, die man umso sicherer beherrscht, je früher man sie erlernt. Jede Reaktion des Musizierenden ruft eine Reaktion Hörender hervor. Kinder erfahren das oft wie eine Zauberkraft, weil sie plötzlich Interesse und Zuspruch erfahren. Bis ins hohe Alter fördert ein erlerntes Instrument die Geselligkeit und anregende Bekanntschaften.
Das Klavier, das in seiner Vielstimmigkeit allein gespielt werden kann, regt besonders zu Kreativität und weiterem Verständnis der Musiksprache an. Auf ihm kann in allen Stilrichtungen musiziert, einfache und komplexe Werke gespielt, solistisch oder begleitend musiziert werden. (Dr. Linde Tiesbrummel)

Meine Berufung ist es, diese Gabe zu vermitteln und zu entwickeln. Dabei kann ich auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen. Meine Schüler sind zwischen 4 und 100 Jahre alt und uns verbindet die Liebe zur Musik. Zur Motivation veranstalte ich regelmäßig Schülerkonzerte, bei denen das Erlernte vor Freunden und Verwandten präsentiert wird.
Das Spektrum meines Unterrichts umfasst die gesamte Spannweite vom Anfänger bis hin zu professionellen Musikern (Vorbereitung für Prüfungen, Wettbewerbe etc.).
Im Rahmen meiner Korrepetitionserfahrung biete ich Begleitung für alle Instrumente und Gesang bei Prüfungen, Konzerten und Wettbewerben an.

Gerne überzeuge ich Sie im Rahmen einer unverbindlichen Probestunde von meinen Fähigkeiten und meiner Kompetenz.

Galerie

Musik

AUDIO

Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Klarinette und Klavier 0p.184
Allegro tristamente

Klarinette Sofija Molchanova, Klavier Elena Rachelis

Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Klarinette und Klavier 0p.184
Romanza

Klarinette Sofija Molchanova, Klavier Elena Rachelis

Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Klarinette und Klavier 0p.184
Allegro con fuoco

Klarinette Sofija Molchanova, Klavier Elena Rachelis

Sergej Prokofjew (1891-1953)
Live Aufnahme Schleswig-Holstein Musik Festival
Ouvertüre über hebräische Themen c-moll op.34 für Klarinette, Streichquartett und Klavier

Mit Triple String, Sofija Molchanova, Elena Rachelis

VIDEO

Orchester Jakobsplatz München, Solistin Elena Rachelis (Augsburg)
Ludwig van Beethoven(1770-1827), Konzert für Klavier und Orchester Nr.3 c-moll op.37
Allegro con brio (Kadenz von Erwin Schulhoff), Largo 

Orchester Jakobsplatz München, Solistin Elena Rachelis (München)
Ludwig van Beethoven(1770-1827), Konzert für Klavier und Orchester Nr.3 c-moll op.37
Rondo: Allegro

Kinderkonzert Augsburg Juli 2013

Kontakt

Sehr geehrte(r) Besucher/in,

wenn diese Seite Ihr Interesse an der Musik und an meinem Unterricht geweckt hat, dann freue ich mich auf ihre Nachricht, die ich umgehend beantworten werde.